Hot Dog

von Andreas Kirchgäßner

Ein Kinderbuch ab 9 Jahre mit Illustrationen von Dorothee Wolters

Ayşe darf leider keinen Hund haben. Ihre Mama findet Hunde unrein und im Hochhaus sind Haustiere eigentlich verboten. Also schaut Ayşe wann immer möglich im Tierheim vorbei. Das liegt im Wald hinterm Hochhaus. Dort hat die Polizei einen dicken Hund abgeliefert. Tierpflegerin Gabi will ihn so schnell wie möglich loswerden, denn er hat Fieber. Ayşe und der Hund aber mögen sich auf Anhieb. „Sicak“, nennt Ayşe ihn. Das ist Türkisch und heißt „Heiß“.
Gabi findet das Ganze überhaupt nicht witzig. Der Tierarzt hat schon am Telefon angekündigt, dass man den seltsamen Hund mit dem hohen Fieber einschläfern muss: Verdacht auf Tollwut! Ayşe muss handeln, bevor es zu spät ist …

Hot Dog ist die Geschichte von einem türkischen Mädchen, das gegen alle Widerstände für ihren eigenartigen Hund einsteht. Eine leichtfüßige Erzählung über Mobbing, Migration und darüber, wie Beharrlichkeit hoch hinauf führen kann.

Andreas Kirchgäßner, Dorothee Wolters, Hot Dog, Horlemann Verlag,
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 92 Seiten
ISBN: 978-3895024061, 11,90 Euro

„Diese blöden Plastikabfälle“, sagt Opa Willi und schaut auf den Teil eines blauen Netzes. „Das Zeug gefährdet nicht nur die Fische. Auch die Enten, die Frösche, die Krebse und die Vögel. Alle knabbern sie am Plastik, weil sie es für Futter halten.“

Iris Lemanczyk, Franziska Viviane Zobel: Fritzi, Sasi & der Plastik-Planet

Illustriertes Kinderbuch, Hard Cover

12,50 Euro, ISBN: 978-3-89502-408-5